Baumpflege und Naturschutz

Verkehrssicherungspflicht bei Bäumen - Urteile und Rechtslage

Regionale Baumschutzverordnungen

Nachbarschaftsrecht rund um den Baum

Wissenswertes

Baumpflege und Artenschutz

In der Baumpflegepraxis spielen gerade §39 und §44 des Bundesnaturschutzgesetzes eine große Rolle. Diese beiden Paragraphen gelten unabhängig voneinander und zusätzlich zu eventuell existierenden Baumschutzverordnungen. Sie regeln den Schutz von wildlebenden Tieren und deren Fortpflanzungs- oder Ruhestätten. Den genauen Gesetzestext können sie hier nachlesen:
„§39“
„§44“

Baumschutzverordnung

Eine Baumschutzverordnung wird von der jeweiligen Gemeinde verfasst und regelt die Genehmigung von Schnittmaßnahmen an Bäumen. Sie dient dem Erhalt der positiven Effekte die Bäume in Siedlungsgebieten erfüllen.

Links:

„Nürnberg“
„Fürth“
„Erlangen“
„Zirndorf“
„Schwabach“

Nachbarschaftsrecht

Sie haben Fragen zur Rechtslage bei Laub aus Nachbars Garten auf Ihrem Grundstück?
Die Äste eines Grenzbaumes ragen über den Zaun und verdunkeln die Terrasse?
Hier finden sie Gesetzestexte und Rechtsurteile.

Verkehrssicherungspflicht

Die Verkehrssicherungspflicht besteht für Baumbesitzer immer dort, wo sie einen Verkehr im Baumumfeld eröffnen oder zulassen. Das bedeutet, dass alle Bäume in deren Umfeld sich Menschen bewegen können, die Verkehrssicherheit der Bäume geprüft und gewährleistet werden muss.

Weitere Informationen finden sie hier und hier.

Gerne beraten wir Sie kostenlos vor Ort.

Bei der Besichtigung werden Baumzustand und die  erforderlichen Maßnahmen im Hinblick auf  Verkehrssicherheit und Vitalität des Baumes besprochen. Die Arbeitsabläufe werden erläutert und Fragen zu Naturschutz und Verordnungen sowie passenden Ausführungszeiten geklärt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Ich bin damit einverstanden, dass meine übermittelten Daten elektronisch verarbeitet werden (Datenschutzerklärung)